Mitgliederreise 2014 - Madeira

8-Tage-Reise vom 25.09. bis 02.10.2014 ab/bis Frankfurt am Main.

Funchal, die bunte Hauptstadt der Insel, wildromantische Steilküsten, verträumte Ortschaften, eine üppige suptropische Pflanzenwelt und bezaubernde Buchten – das ist Madeira. Die kontrastreiche Vulkaninsel hat für jeden Geschmack eindrucksvolle Erlebnisse anzubieten. Die Hochebenen überraschen mit ihrer artenreichen Gebirgswelt, und immer wieder stößt man auf kleine Bergdörfer und Fischerstädtchen, die noch ihren unverwechselbaren Charme versprühen. Fakultativ, ergänzende Wanderausflüge entlang der einzigartigen Levadas und Wasserfälle vermitteln zauberhafte Eindrücke und runden Ihr Reiseerlebnis auf Madeira ab.

Madeira 2014
Unsere Reisegruppe auf Madeira

Reisebericht

Ende September 2014 machte sich die Reisegruppe der Volksbank Franken Mitgliederreise auf den Weg auf die Blumeninsel Madeira. Ausgangspunkt für die verschiedenen Ausflüge und Wanderungen war das vier Sterne Hotel "Four Views Baia" mit traumhaftem Blick auf den Hafen von Funchal, der Hauptstadt von Madeira.

Am ersten Tag stand die Erkundung der Hauptstadt Funchal auf dem Programm. Hier begeisterte der Botanische Garten mit seinen vielfältigen Blütenvariationen aus aller Welt. Der Höhepunkt des Tages war die rasante Korbschlittenfahrt von Monte aus zurück nach Funchal und die abschließende Madeira-Wein-Probe. In den folgenden Tagen standen unterschiedliche Wanderungen auf dem Programm, welche die Reisegruppe durch duftende Eukalyptus- und Lorbeerwälder sowie fruchtbare Täler mit landwirtschaftlichen Terassen führte, auf denen Obst und Gemüse in den vielfältigsten Variationen gedeihen. Ein weiterer Höhepunkt der Reise war die Auffahrt auf den Pico do Arieiro, den dritthöchsten Gipfel der Insel, der bei traumhaft klarem Wetter einen weiten Blick über die Insel bot. Beeindruckend war auch der Ausflug auf die Nordseite der Insel nach Porto Moniz. Dort konnte die Reisegruppe die typische Inselspezialität "Degenfisch mit gebratener Banane" kosten und ein kühles Bad in natürlichen Felsbadebecken nehmen. Nach sieben erlebnisreichen Tagen trat die Reisegruppe die Rückreise, mit den vielen gewonnenen Eindrücken im Reisegepäck, nach Deutschland an.