Spendenübergabe an Vereine im Geschäftsgebiet

Die Volksbank Franken konnte im Rahmen der "Soforthilfe Corona" Vereinen im Geschäftsgebiet 12.500 Euro zur Verfügung stellen

Solidarität beginnt vor Ort - Förderprogramm "Soforthilfe Corona"

Spendenübergabe Soforthilfe Corona
Vorständin Karin Fleischer und Vorstand Rainer Kehl überreichten stellvertretend für insgesamt 10 Vereine dem 1. Vorsitzenden Norbert Schnetz vom FC Donebach 1949 e.V. und dem Schatzmeister Dieter Zich von der SpVgg Hainstadt 1927 e.V. den symbolischen Spendenscheck

Einige Vereine im Geschäftsgebiet der Volksbank Franken eG konnten vom vierten und letzten Teil der "Soforthilfe Corona" von insgesamt 12.500 Euro profitieren. Auf der Homepage der Bank hatten die Vereine die Möglichkeit, die Corona-Hilfe zu beantragen.

Anfang Dezember wurden in der Buchener Hauptstelle der Volksbank Franken stellvertretend für insgesamt 10 Vereine an den FC Donebach 1949 e.V. und die SpVgg Hainstadt 1927 e.V. die Spenden überreicht.

Folgende Vereine erhielten eine Spende aus der "Soforthilfe Corona":

  • DITIB Türkisch-Islamische Gemeinde e.V.
  • FC Donebach 1949 e.V.
  • Förderverein der Joseph-Martin-Kraus-Musikschule Buchen e.V.
  • Männergesangverein Eintracht Gerichtstetten e.V.
  • Schützengesellschaft Adelsheim 1823 e.V.
  • Schützengesellschaft 1822 Buchen/Odw. e.V.
  • Spielverein Rippberg 1920 e.V.
  • SpVgg Hainstadt 1927 e.V.
  • TC Götzingen e.V.
  • TSV 1863 Mudau e.V.
Der Volksbank Franken war es möglich, insgesamt 70.900 Euro im Rahmen des Förderprogramms "Soforthilfe Corona" zu spenden. An die Grundschulen und Kindergärten gingen insgesamt 38.400 Euro, an den Förderverein des Krankenhauses Buchen e.V. 15.000 Euro, an den Freundes- und Förderkreis Krankenhaus Hardheim e.V. 5.000 Euro sowie an die Vereine 12.500 Euro.