Verabschiedung Edeltrud Hofmann und Norbert Englert

Mit Edeltrud Hofmann und Norbert Englert wurden zwei langjährige Mitarbeiter verabschiedet.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete die Volksbank Franken eG mit Edeltrud Hofmann und Norbert Englert zwei langjährige Mitarbeiter, die die Entwicklung der Bank jahrzehntelang erfolgreich mitgestaltet und begleitet haben.

Verabschiedung Edeltrud Hofmann und Norbert Englert
V.l.n.r.: Bankdirektor Rainer Kehl, Herr und Frau Hofmann, Bankdirektorin Karin Fleischer, Herr und Frau Englert und Betriebsratsvorsitzender Mike Dell

Vorstandsmitglied Karin Fleischer würdigte die beiden ausscheidenden Arbeitnehmer, dankte für ihren großen Einsatz und die außergewöhnliche Betriebstreue und überreichte ein Abschiedsgeschenk. Zuvor ging sie auf den immensen Wandel und auf die hohe Dynamik bei den technischen Entwicklungen im Bankgewerbe ein. Die großen Veränderungen im Laufe der Jahre stellten die Mitarbeiter regelmäßig vor neue Herausforderungen, die diese aber auch stets gerne annahmen und bewältigten. Mit den beiden Mitarbeitern verlässt „eine geballte Ladung an Erfahrung, Kompetenz und Fachwissen“ das Haus.

Die berufliche Laufbahn von Edeltrud Hofmann  begann im Jahr 1972 mit ihrer Ausbildung zur Verkäuferin in der Lebensmittelbranche. Weitere Erfahrungen im Kundenservice sammelte sie in der Poststelle Donebach. In die Dienste der Volksbank Franken eG trat Hofmann im Juni 1995 im Kundenservice der Filiale Buchen ein. Im März 2005 nutzte sie die heimatnahe Wechselmöglichkeit in die Filiale Mudau, wo für sie als versierte Beraterin im Service immer das Wohl der Kunden und ein funktionierendes Beziehungsmanagement im Vordergrund stand.

Die Laudatio zum jahrzehntelangen beruflichen Wirken von Norbert Englert übernahm Vorstandsmitglied Rainer Kehl. Englert absolvierte von 1975 bis 1978 die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Volksbank Walldürn-Hardheim. Nach dem Grundwehrdienst kehrte er zur Volksbank zurück und wurde als Serviceberater in der Filiale Hardheim eingesetzt. Aufgrund seiner fundierten Fachkenntnisse, die er sich durch mehrwöchige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an der Genossenschaftsakademie erwarb, wurde ihm ab Juni 1987 die Verantwortung als qualifizierter Privatkundenberater übertragen. „Norbert Englert hat in über 40 Jahren als Privatkundenberater eine hohe Kundenakzeptanz erworben und galt für seine Kunden als kompetenter Ansprechpartner in allen Finanzangelegenheiten“, so Kehl.

Die beiden Vorstandsmitglieder Fleischer und Kehl dankten den beiden ausscheidenden Mitarbeitern für die geleisteten Dienste und die stets angenehme, engagierte Zusammenarbeit. Sie wünschten für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit sowie die Möglichkeit, den Ruhestand zusammen mit der Familie aktiv gestalten zu können. Im Namen des Vorstandes überreichten sie jeweils ein Präsent.

Der Betriebsratsvorsitzende Mike Dell schloss sich den guten Wünschen an, dankte im Namen der Belegschaft für das stets gute und harmonische Miteinander und überreichte im Namen der Kolleginnen und Kollegen je ein Geschenk.

Zum Schluss bedankte sich Norbert Englert auch im Namen von Edeltrud Hofmann bei allen Wegbegleitern für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.